Top 10 Mai 2013: DJ Kris

 

1. Calvin Harris feat. Ellie Goulding – I need your love
2. Cascada – Glorious
3. Justin Bieber feat. Ludacris – All around the world
4. The Saturdays – What about us
5. David Guetta feat. Akon & Ne-Yo – Play Hard
6. will.i.am feat. Justin Bieber – #that POWER
7. Eurovision Classic: Hera Björk – Je ne sais quoi
8. Daft Punk feat. Pharrell Williams – Get Lucky
9. Eurovision Classic: Charlotte Perrelli – Hero
10. Emmelie de Forest – Only Teardrops

Top 10 Mai 2013: Ralf Rotterdam


Daft Punk Pharrell Williams Get Lucky – HD von Spi0n

1. Daft Punk – Get Lucky (feat. Pharrell Williams)
2. Calvin Harris feat. Ellie Goulding – I need your love
3. Jenn D – You keep giving me love
4. Cascada _ Glorious
5. Frida Gold – Liebe ist meine Rebellion
6. Ellie Goulding – Lights
7. Le Kid – We are young
8. Darin – So yours
9. Eurovision Classic: Helena Paparizou – My Number 1
10. Eurovision Classic: Kati Wolf – What about my dreams

POP-Check zum Eurovision Song Contest 2013: 1. Semifinale

esc2013_pop-check_i

Der Eurovision Song Contest 2013 in Malmö steht vor der Tür und wird natürlich schon allein wegen Cascada ziemlich glorious. POPTASTIC hat sich zusätzlich schon mal alle anderen Beiträge gegeben und sagt euch, auf wen ihr euch freuen könnt und bei welchen Beiträgen man getrost zum Kühlschrank gehen, sich zum Tresen drehen oder auf den Freund steigen kann. Wichtigstes Kriterium: Der POPTASTIC-Faktor. Immerhin freuen wir uns ja auch auf ein paar neue Floorfiller für unsere gemeinsame Party!

Und dann haben wir noch unsere aktualisierte Spotify-Playlist “Eurovision Euphoria“. Kann losgehen!

Continue reading

Leona Lewis singt “Glassheart” live in Düsseldorf

Letzte Woche war Leona Lewis im Rahmen des Deutschland-Parts ihrer Tournee in Düsseldorf zu Gast. Es gab zwar schon POPTASTIC-Partys, die voller waren, als die Halle an diesem Abend, aber das hielt Leona nicht davon ab, ordentlich abzuliefern. Erste Zugabe war “Glassheart” und irgendwer hat das aufgenommen. Gut so, das war nämlich echt gut so:

Naturgemäß kommt der Bass auf iPhone-Videos nicht besonders gut, aber die Live-Version war augenscheinlich viel poptastischer als die Albumversion. Hoffen wir auf mehr davon auf dem neuen Album (und darauf, dass es nicht wieder ein Jahr Verspätung hat).

Poptastic-Hits, die ungerechterweise nie welche waren!

Diese neue Kategorie stellt euch fantastische Pop-Songs vor, die leider keine großen Hits waren und sich (bisher) auch nicht auf unserer Party durchsetzen konnten. Das finden wir ungerecht und deshalb hat DJ Ralf Rotterdam einige seiner liebsten Hi-NRG Pop-Songs rausgesucht, die einfach mehr Beachtung verdient haben:

Alexis Jordan – Hush Hush

Alexis Jordan – Hush Hush [OFFICIAL MUSIC VIDEO… von lacavernemusicale

BWO – Chariots of fire

Alphabeat – Boyfriend

Love 80s music – Alphabeat – Boyfriend von songpeoplebuzz

Frankmusik feat. Colette Carr – No I.D.

Frankmusik – No I.D. (Feat. Colette Carr) von BlakMusicFirst

Dannii Minogue – This is it

Her mit den dänischen Pop-Perlen!

Kasper-Bjorke

Es muss nicht immer Schweden sein! Kasper Bjørke zum Beispiel stammt aus Dänemark und produziert trotzdem schlafwandlerisch guten Pop – immer auf der Kippe zwischen Heartbreak Disco und Euphorieschub. So haben wir das gerne.

Die aktuelle Single-Auskopplung seines letzten Albums “Fool” hat wieder ein hervorragendes Musikvideo von Karim Huu Do bekommen, genau wie sein bisher größter Hit “Young again”, den wir direkt mal mit hier rein kleben.

Wie sich das für anständige Nordlichter gehört, ist Kasper auch ausführlichst bei Spotify vertreten, u.a. mit einer episch ausufernden Remix-Compilation seines bisherigen Schaffens – durch den Wolf gedreht u.a. von Nicolas Jaar, Trentemøller, Whomadewho, Tomboy – und ein Remix von Moby’s “Lie Down In Darkness” ist auch mit drauf.

So muss das.

NewbieAlert: Florrie – Live a little

Models haben ja allein schon von berufswegen viel Kontakt mit Musik. Beim Shooting läufts, auf dem Runway läufts und beim Make-Up Chaos diverser Fashion-Weeks eh. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass manche Models sich denken: “Mach ich mal in Pop”. Wie man bei Eva Padberg hören kann, läuft das ja auch meist ganz fluffig. Auftritt Florrie! Das 23-jährige Mädel mit dem engelsgleichen Gesicht wagt sich an Popmusik. Und siehe da: Es ist wirklich gut. Ihre Stimme klingt wie Gwen Stefani (Solokarriere, nicht No Doubt) und der Sound geht gut groovig rein. Dazu ein hipster-eskes Video und Great Britain tanzt.

Top 10 April 2013: Ralf Rotterdam


The Saturdays – What About Us / BMF von BlakMusicFirst

1. The Saturdays – What about us (OHNE Sean Paul)
2. Betty Who – Somebody loves you
3. One Direction – One way or another
4. Cascada – Glorious
5. Calvin Harris feat. Ellie Goulding – I need your love
6. Taylour Swift – I knew you were trouble
7. Rihanna – Stay (Uptempo Remix)
8. Justin Timberlake – Mirrors
9. Swedish House Mafia – Don´t you worry child
10. Nicole Scherzinger – Boomerang

POPTASTIC im April – Was du nicht verpassen solltest

poptastic-im-april

Vorab: Hier geht es schon mal zur Event-Seite beim Facebook.

1. Die geilste Popmusik der Stadt!

Es ist ja so: Man geht auf ne Party, wartet 2h auf seinen Lieblingssong, ist bis dahin ordentlich angetrunken und tanzt dann noch ein Stündchen. NICHT MIT UNS! Bei POPTASTIC kannst du vom Moment deines Erscheinens bis zum Nachhausegehen durchtanzen, denn deine Lieblingssongs laufen quasi am Stück. Den Beweis liefern die Resident DJs Ralf Rotterdam und DJ Kris schon vor der Party mit ihren jeweiligen Monats-Top10. Zum Beispiel hier.


2. Wie immer: Länger feiern mit der POPTASTIC Pre-Party!

Ganz schön bunt und ziemlich laut: Das ist POP-UP, die offizielle POPTASTIC Pre-Party in der «Mumu». Ab 20 Uhr erwartet euch DJ Doctor Pop (SEXY, Christmas Avenue) mit allerfeinster POPTASTIC-Musik, um euch auf den Abend einzustimmen. Hervorragende Gelegenheit zum Vorglühen oder Vorflirten. Hier geht es zum Facebook-Event mit weiteren Infos.


3. Halber Eintritt! Nur 4 statt 8 Euro!

Wenn du dir auf der POP-UP (siehe 2.) einen Stempel beim DJ geben lässt, kommst du nachher die ganze Nacht für 4 Euro ins VENUE-weekendclubcologne zur POPTASTIC. Toll. Unser jugendfreundlichen Preise gelten natürlich auch ohne Stempel weiter: vor Mitternacht gute 6 Euro, danach ziemlich okaye 8 Euro.


4. Happy Hour XL!

Seit kurzem haben wir die Happy Hour verlängert: Alle Getränke für den halben Preis bis 0.30 Uhr. Das gilt nicht für Flaschen und wir runden ggf. auf, damit das auf die Verzehrkarten passt. Ideal!


5. Prima Fotos!

Wir geben uns jeden Monat viel Mühe, euch ziemlich beeindruckende Fotos zu machen. Nicht immer der gleiche Grinse-Murks, sondern kreative Bilder, die in der Timeline was hermachen. Unser Kamerakind Mirko Plengemeyer ist wieder am Start! Wenn ihr mal schauen wollt,wie das so aussieht, dann klickt mal beim Facebook – zum Beispiel hier oder vorletzten Monat oder auch hier, da und dort.


6. Justin Bieber in der Pimmeldisco!

Beim Frisurcheck oder Toilettenflirt hauen wir euch die schönsten Pop-Songs von Justin Bieber und seinen Teeniefreunden um die Ohren. Alles barely legal, wie man im Internetz zu sagen pflegt. Aber hey… Pop ist Pop!

poptastic-barely-legal


7. Deine Musikwünsche!

Wir verteilen wie immer Musikwunschzettel, auf denen ihr den DJs notieren könnt, was ihr euch wünscht. Natürlich wird das nicht immer klappen, aber unsere DJs sind flexibel genug und freuen sich über Anregungen.


8. Spotify-Playlisten zum Warm-Up!

Vor und nach POPTASTIC müsst ihr nicht auf den geilsten Pop der Stadt verzichten, denn wir packen die Top 10 unserer DJs jeden Monat in eine eigene Playlist (diese), dazu gibt es immer noch die Top 100 Poptastic-Hits ever und auch die Eurovision-Playlist wird so langsam mit neuen Songs angefüttert.


9. Natürlich Du!

Besser du kommst, sonst startet der Frühling ohne dich. Und das kann ja wohl nicht gut angehen, woll? Wir freuen uns :)