Das Jahr in Pop! – Der Rückblick von Ralf Rotterdam

Ralf Rotterdam ist der dienstälteste DJ von Poptastic. Er schreibt seit einigen Monaten bei inqueery.de über neue Pop-Alben. Heute erzählt er hier exklusiv, wie er 2012 in Erinnerung behält und worauf er sich 2013 freut. 

Überraschung/Newcomer 2012:

  • Die Spice Girls Reunion bei den Olympics war hinreißend:
  • One Direction und The Wanted sind in diesem Jahr auch bei uns ziemlich durchgestartet und bewiesen, dass Boybands wieder cool sind.
  • Justin Bieber lieferte auch in diesem Jahr erstmals wirklich gute Popsongs ab mit “As long as you love me” und “Beauty and a beat” – wir halten ein Auge drauf.
  • Rita Ora wirkt noch etwas wie Rihanna 2.0, doch sind ihre ersten Erfolge erwähnenswert und daher ist sie mein Newcomer des Jahres. Auf die Entwicklung bin ich gespannt.

Beste Acts / Songs 2012

  • Die Scissor Sisters haben sich mit zwei Songs selbst übertroffen: Das Calvin Harris-lastige “Only the horses” wurde eine Poptastic-Hymne und “Let´s have a kiki” der wohl coolste Song des Jahres. Ein Crossover von Camp und Electro.
  • Wir können “Call me maybe” zwar schon fast nicht mehr hören, aber dieser Song brachte POP zurück in die Weltcharts und dafür sind wir sehr dankbar.

Enttäuschung 2012

  • “MDNA” versprach wie eine Droge auf die Zuhörer zu wirken und viele freuten sich auf ein neues Dance-Album von Madonna, nachdem “Hard Candy” schon eher lauwarm angenommen wurde. Nach einem anfänglichen Mini-Rausch verflog die Wirkung des Albums so schnell, wie “Give me all your loving” die Charts wieder verließ. Meiner Meinung nach wurde hier zu sehr auf aktuelle Sounds in der Produktion geachtet und dabei glatt vergessen, einfach gute Lieder abzuliefern. Ich leg jetzt mal schnell “Confessions” ein….

Ausblick 2013

  • Rihanna bringt ihr 8. Studioalbum raus, außerdem gemeinsam mit Chris Brown eine Weihnachtsplatte, produziert von David Guetta. Auch drauf: We found love (in Santa´s pants) – Xmas Version.
  • Verschiedene Popgöttinnen haben tatsächlich neue Alben angekündigt: Katy Perry, Britney, Gaga, Kylie – 2013 wird somit sicherlich nicht langweilig.

Das Jahr in Pop! – Der Rückblick von Doctor Pop

Doctor Pop war Resident DJ bei der Mini-Poptastic und wird, soviel sei verraten, ab 2013 wieder mehr im Poptastic-Kosmos auflegen. Was er 2012 gut und weniger gut fand, verrät er euch hier.

Überraschung/Newcomer 2012:

  • “Call Me Maybe” – wer hätte es jemals gedacht … Auch wenn sie nie wieder einen Hit hat, ist Carly Rae Jepsen kein Ein-Hit-Wunder, sondern mindestens ein Anderthalb-Hit-Wunder, wegen der Kollaboration mit Owl City (“Good Time“).
  • Amelia Lily hat 2011 den UK X-Factor nicht gewonnen, aber dazu mit “You Bring Me Joy” einen der besten Pop-Songs des Jahres in der Kategorie Heartbreak Disco geliefert:
  • Sky Ferreira – das intelligente Pop Bad Girl. (Sorry, Ke$ha, sogar die Pop-Über-Göttin Kylie liebt sie). Empfehlenswert: “Everything is Embarrassing”:

Beste Acts / Songs 2012

  • 2012 wäre unvorstellbar gewesen ohne Maestro Calvin Harris. Er ist u.a. verantwortlich für Cheryls “Call My Name”, Florence’ “Spectrum“ und nicht zu unterschätzen – seine eigenen Songs “Let’s Go” (mit Ne-Yo) und “Sweet Nothing” (noch mal Florence).
  • Das Scissor Sisters Album “Magic Hour” – pure Magie! Wer sie im Oktober im Gloria Theater in Köln live erlebt hat, wird das bestätigen.
  • Marina and the Diamonds – unser Lieblings-Primadonna-Girl, verantwortlich für einige der besten Texte in der modernen Pop-Geschichte. Im November hat auch sie das Gloria ziemlich gerockt!

Enttäuschung 2012

  • Die größte Enttäuschung des Jahres 2012 war, dass es „Let’s Have a Kiki” nicht gelungen ist, der größte Hit des Universums zu werden. Immerhin wurden wir kurz vor Weihnachten mit der fabelhaften Version von Glee (feat. Sex and the City-Göttin Sarah-Jessica Parker) beschert:
  • Christina Aguilera hat schon wieder neue Musik veröffentlicht! Anscheinend hat sie nach „Bionic“ nichts aus ihren Fehlern gelernt…
  • Chers Comeback-Single “Woman’s World” war leider nicht die Comeback-Single, auf die wir 12 Jahre gewartet haben. Hoffentlich enttäuscht sie uns nicht in 2013 mit dem Duett mit Lady Gaga (“The Greatest Thing”).

Ausblick 2013

  • Katy Perry wird 20 Singles aus einem Album veröffentlichen, 10 von denen werden Platz 1 erreichen.
  • Lady Gagas “Artpop” wird wie nichts, was man je zuvor gehört hat. (Also wenn man nicht die ersten Paar Alben von Madonna kennt)
  • 2013 bringt hoffentlich mehr Anerkennung für Alexandra Stan – deren “Lemonade” ist nämlich einer der besten Sommer Pop-Hymnen überhaupt.

TYP - Be With You Tonight Video

TYP (früher in Langform The Young Professionals) sind schon ewig Helden der Poptastic – vor allem mit ihrem Knaller “D.I.S.C.O.”. Im dazugehörigen Video tanzt eben niemand so schön wie Uriel Yekutiel. Immer wieder anzusehen! Und das Album mit dem schönen Titel “9am to 5pm, 5pm to Whenever” ist auch sehr gut geworden.

Aus diesem kommt nun die neue Single “Be With You Tonight”, die gleich mit mehreren sehr hübschen Männern aufwartet. Auf Uriel müssen wir leider bis kurz vor Ende warten, aber das lohnt sich. Enjoy!

Pop-Mashups 2012: Pop Danthologoy mit 50+ Songs

Der Kollege hier legt den ersten von vermutlich noch einigen bis vielen Mashups für das auslaufende Jahr vor. Sehr gut gemacht, sehr unterhaltsam und wenn man durch ist, denkt man: Voll das gute Popjahr war 2012. Wie schön!

Unter anderem dabei:

SONGLIST:
Adele – “Set Fire To The Rain”
Adele – “Skyfall”
Alex Clare – “Too Close”
Calvin Harris feat. Ne-Yo – “Let’s Go”
Carly Rae Jepson – “Call Me Maybe”
Cher Lloyd – “Want U Back”
Chris Brown – “Don’t Wake Me Up”
Chris Brown – “Turn Up The Music”
Christina Aguilera – “Your Body”
David Guetta feat. Chris Brown & Lil Wayne – “I Can Only Imagine”
David Guetta feat. Nicky Minaj – “Turn Me On”
David Guetta feat. Sia – “Titanium”
Demi Lovato – “Give Your Heart A Break”
Ellie Goulding – “Lights”
Enrique Iglesias feat. Sammy Adams – “Finally Found You”
Far East Movement feat. Justin Bieber – “Live My Life”
Flo Rida – “Whistle”
Flo Rida feat. Sia – “Wild Ones”
Fun. – “Some Nights”
Fun. feat. Janelle Monáe – “We Are Young”
Gotye feat. Kimbra – “Somebody That I Used To Know”
Gym Class Heroes feat. Neon Hitch – “Ass Back Home”
Jennifer Lopez feat. Pitbull – “Dance Again”
Jessie J – “Domino”
Justin Bieber feat. Big Sean – “As Long As You Love Me”
Justin Bieber – “Boyfriend”
Karmin – “Brokenhearted”
Katy Perry – “Part Of Me”
Katy Perry – “Wide Awake”
Kelly Clarkson – “Stronger”
Ke$ha – “Die Young”
LMFAO – “Sorry For Party Rocking”
Madonna feat. M.I.A. & Nicky Minaj – “Give Me All Your Luvin'”
Maroon 5 – “One More Night”
Maroon 5 feat. Wiz Khalifa – “Payphone”
Nelly Furtado – “Big Hoops (Bigger The Better)”
Ne-Yo – “Let Me Love You (Until You Learn To Love Yourself)”
Nicky Minaj – “Pound The Alarm”
Nicky Minaj – “Starships”
One Direction – “Live While We’re Young”
One Direction – “What Makes You Beautiful”
Owl City & Carly Rae Jepson – “Good Time”
P!nk – “Blow Me (One Last Kiss)”
Pitbull feat. Chris Brown – “International Love”
PSY – “Gangnam Style”
Rihanna – “Diamonds”
Rihanna – “Where Have You Been”
Rita Ora – “How We Do (Party)”
Swedish House Mafia – “Don’t You Worry Child”
Tyga – “Rack City”
Usher – “Climax”
Usher – “Scream”
The Wanted – “Glad You Came”
Will.I.Am feat. Eva Simons – “This is Love”
Zedd feat. Matthew Koma – “Spectrum”