Bonkers! Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London

Die offizielle Playlist hatte es schon vor Wochen in die Presse geschafft, wobei wegen des nachträglichen Streichens einer halben Stunde nicht alles 100prozentig passte. Trotzdem sieht man deutlich, welch großartige Popmomente uns die Insel in den letzten 50 Jahren beschert hat – und wie Regisseur Danny Boyle und die ewigen Helden Underworld eine nahezu perfekte Mischung gezaubert haben. Dabei verzichteten sie zum allergrößten Teil auf die Performer des Queen Jubilees neulich, um einen eigenständigen Charakter für die Show zu wahren. Wir hoffen also auf jede Menge Popstars bei der Closing Ceremony, denn:

Neben den Arctic Monkeys und der wiederholten Verwendung von David Bowie (“Starman” im Showteil und “Heroes” beim Einlauf der GB-AtheltInnen), gefiel uns natürlich der Dance-Part mit Frankie Goes To Hollywood, Chemical Brothers, The Prodigy und natürlich “Born Slippy”. Den Vogel abgeschossen hat man aber mit dem Live-Auftritt von Dizzee Rascal und seinem Hit “Bonkers” (produziert damals von Armand van Helden). Absolutely Fabulous!

Hier die Spotify-Playliste mit allen (ursprünglichen) Musikstücken der Zeremonie: