Bonkers! Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London

Die offizielle Playlist hatte es schon vor Wochen in die Presse geschafft, wobei wegen des nachträglichen Streichens einer halben Stunde nicht alles 100prozentig passte. Trotzdem sieht man deutlich, welch großartige Popmomente uns die Insel in den letzten 50 Jahren beschert hat – und wie Regisseur Danny Boyle und die ewigen Helden Underworld eine nahezu perfekte Mischung gezaubert haben. Dabei verzichteten sie zum allergrößten Teil auf die Performer des Queen Jubilees neulich, um einen eigenständigen Charakter für die Show zu wahren. Wir hoffen also auf jede Menge Popstars bei der Closing Ceremony, denn:

Neben den Arctic Monkeys und der wiederholten Verwendung von David Bowie (“Starman” im Showteil und “Heroes” beim Einlauf der GB-AtheltInnen), gefiel uns natürlich der Dance-Part mit Frankie Goes To Hollywood, Chemical Brothers, The Prodigy und natürlich “Born Slippy”. Den Vogel abgeschossen hat man aber mit dem Live-Auftritt von Dizzee Rascal und seinem Hit “Bonkers” (produziert damals von Armand van Helden). Absolutely Fabulous!

Hier die Spotify-Playliste mit allen (ursprünglichen) Musikstücken der Zeremonie:

Helena Paparizou: Superstylishes Video für ‘Party All The Time’

Helena Paparizou ist wieder da und sieht so gut aus wie nie (was gar nicht mal so einfach ist). Im Video gibt es dazu noch jede Menge hübsche Boys und Girls mit Style und schicken Klamotten. Wenig Klamotten. We like. Der Refrain bedient sich recht schamlos an Sharam’s Monstersmasher-Version “PATT” des 80er Kulthits “Party All The Time” von Eddie Murphy.

POPTASTIC-Service: Alle drei Versionen. Enjoy!

Ace Wilder – Voodoo Amore (Hallo, Kate Ryan!)

Eins ist ja mal klar: Es kann nie genug französischen Dancepop geben, bei dem sich ausgelassen tanzende Jungs und Mädels latent falschem Lipsync hingeben. Weil Kate Ryan auch noch andere Dinge tut, als wöchentlich entsprechend neue Kracher rauszuhauen (schade eigentlich), freuen wir uns umso mehr über Ace Wilder und ihren unbedingt ryan-esquen Song “Voodoo Amore”. Laissez-nous danser!

Cahill hands on Alexandra Stan

Alexandra Stan Single Cover "Lemonade"

Cahill – seit jeher einer unserer liebsten Produzententeams (siehe unten) – haben sich der neuen Single “Lemonade” von Alexandra “Saxobeat” Stan angenommen. Dazu gibt’s sogar ein eigenes Video! Und es ist bei youtube! Und wir dürfen es sehen! Preiset den Herrn!

In Rumänien schon ein Hit, hier könnte etwas Sommer helfen. In jedem Fall aber bester Gute-Laune-Pop – poptatsic-approved.

Mehr Cahill-Remixe bei Poptastic: