POPTASTIC Pop 2012: Back to the Roots.

Ralf Rotterdam ist seit vielen Jahren Resident auf der Poptastic 2.0 und hat den Sound der Party deutlich mitgeprägt. Neben seinem offen ausgelebten Kylie-Fetischismus besitzt der Junge jedoch noch viele andere, musikalische Vorlieben. Auf welches Pferd er im nächsten Jahr setzt, erzählt er hier. 

Die kommerzielle Pop/Tanzmusik steckte Ende 2011 fest. 
Lady Gaga wiederholt sich in ihrem Haudrauf-Beats, Rihanna biedert sich jedem noch so neuen Clubsound an und Pitbull war allgegenwärtig. Raum für Experimente gab es wenige. Interessanterweise setzten sich gerade im kompletten Kontrast dazu organische Klänge von Adele und Lana Del Rey durch – der Wunsch Luft zu holen.

Meiner Einschätzung nach setzt sich dieser Trend 2012 weiter fort. Zwar werden weiterhin fleißig harte Clubsounds im 90er Stil produziert, aber das organische Soundgewand erhält erneut Einzug in die Popmusik. Ein erstes Anzeichen dafür war sicherlich der aktuelle Madonna-Leak. Hier wurde auf Elektro verzichtet und sich an handgemachten Retro-Sounds bedient. Gerade diese kommende Platte wird sicherlich der am meist beäugelte Release des Jahres sein, denn jeder fragt sich jetzt, wie wohl Madonnas erste Platte nach Gaga klingen mag. Scheinbar jedenfalls weit weg vom RedOne oder Guett- Sound. Der Göttin sei dank…