Kazaky – Not just another boy band

Wie eine fade Performance einer Boyband zu einem an sich tollen Popsong aussieht, konnte man unlängst in Düsseldorf beobachten. Einige Millionen Internetz-Video-Clicker haben da schon weit Besseres gesehen, sie haben die Videos der ukrainischen Boyband Kazaky beim youtube angeklickt und dieser zu einiger Popularität in der schwulschwitzigen Zielgruppe verholfen.

Der erste Song “In The Middle” bediente schon mal alle Klischees: Filthy lyrics, viel nackte Haut, gut choreographierte Moves, dicker Bass. Der Lohn: Fast 3 Millionen Views (natürlich nicht aus Deutschland: “Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar”):

Der Nachfolger heißt “LOVE” und legt noch eine Schippe drauf. Der Gesang wieder eher zu vernachlässigen, dafür erneut super-sleekes Video, fette Beats – und die Herren halbnackt auf High Heels(!) und mit Zwiebelkopf(?).

Eat this, Beyonce!

Gravitonas – Everybody Dance

Für die neue Single von Alexander Bard’s poptastischen Gravitonas-Projekt hat er sich den russischen Star Roma Kenga an Bord geholt. Der Song geht gut in Ohr und Beine, das Video ist schön abgedreht und hat Top-Frisuren. Ergo: Alles Prima, 300% Pop approved!

Schweden unter sich: Le Kid’s neues Video mit The Knife-Bezug

Schweden ist groß und reich an popkultureller Fabelhaftigkeit. Geschenkt.

Wir wissen nicht, ob das Video zur neuen Le Kid-Single “America” gelungene Hommage oder dreister Klau unter Landsmännern sein soll. Die, sagen wir  mal, enge Verwandtschaft mit dem Video zu “Pass This On” von The Knife ist hier jedenfalls nicht zu leugnen. Oder irren wir uns da?

Beweisstück 1:

Brilliant.

Beweisstück 2:

Fucking brilliant.

Well done, Sweden!

Almighty Hands on The Saturdays “Notorious”

Die neue, ziemlich feine, Single von The Saturdays hat einen Almighty Mix spendiert bekommen. Ähnlich wie bei Mixen von Cahill, Bimbo Jones oder Moto Blanco nie die schlechteste Wahl, wenngleich die pure Output-Masse bei allen der drei genannten Produzenten gern mal zu einer gewissen Beliebigkeit führt. Im vorliegenden Fall ist dies glücklicherweise ausgeblieben, das hier klingt sehr nach Poptastic.

Oder?

Billboard Awards 2011

Und die Leute rasten total aus.. angesichts der Flut an spektakulären Performances gestern Abend.

Angeführt wurde das Ganze selbstredend von Pop-Mama Beyonce, die ihre neue Single “Run the World” uraufführte, dicht gefolgt von der Latex Rihanna feat Britney (wobei Letztere im Direktvergleich dann doch eher schlecht abschneidet).

Rihanna und Britney – S&M

Nicki Minaj feat Britney Spears – Superbass/ Till the World Ends

Ke$ha – Blow

Taio Cruz – Dynamite & Break Your Heart

Komisch… Keine Gaga.

Neue Ladytron-Single vom neuen Album: White Elephant

Vom neuen Lady-Gaga/Chrome-Werbespot (hier) brauchen wir euch ja nichts zu erzählen. Wenn die Gute das selbst beim Facebook und Twitter postet, hat sie damit eh 1/3 der Erdbevölkerung erreicht, was den Poptastic-Stammkundenkreis zu handgezählten 88% einschließt. Und womit? Mit Recht. Awesome.

Wenden wir uns nun aber anderen, ebenso spannenden 300% FuturePOPLoveSounds zu. Die Girls von Ladytron haben wir schon mehrmals empfohlen, folgerichtig sei also auf ihre neue Single “White Elephant” verwiesen, die als Vorbote des Albums “Gravity the Seducer” erscheint. Großartiger, verträumter, trotzdem massiver Electrowavepop für die späten Nachtstunden. Top!

Ladytron – White Elephant by nettwerkmusicgroup

 

Eurovision Punkteplaner (scorecard)

Für die gesellige Eurovision-Finalrunde haben wir euch eine Scorecard gebastelt, auf denen ihr eure Eindrücke verewigen könnt.



DOWNLOAD ALS PDF ZUM AUSDRUCKEN

Man denkt ja immer, der eigene Favorit bekommt 120% aller möglichen Punkte – aber dann fehlt die Windmaschine und sowas muss natürlich mit Punktabzug bestraft werden. Schweden hin oder her.

Unsere Favoriten: Schweden, Estland, Ungarn, Irland, Blue. Sympathien hegen wir außerdem für Österreich, die Schweiz, Aserbaidschan, Spanien und natürlich Lena.

… mal was anderes.

Beim alltäglichen Surfen auf Youtube findet man doch immer mal wieder was tolles.

Hier ein Video von 55 Youtube Sängern, die sich zusammen getan haben um einen Benefit Song aufzunehmen.
Das Ergebnis ist echt schön!

Und für 99 cent gibt’s den Song im iTunes Store.
Alle Einnahmen gehen an das Rote Kreuz für die Opfer in Japan.

Support!